Pressemitteilungen im Überblick

07. Mai 2020

11880 Solutions AG legt Zahlen des ersten Quartals 2020 vor: Umsatzsteigerung trotz Corona-Krise

Essen, 7. Mai 2020 – Die 11880 Solutions AG hat im ersten Quartal 2020 einen Umsatz von 12,1 Millionen Euro erwirtschaftet. Gegenüber dem Vorjahr (Q1 2019: € 11,6 Mio.) entspricht dies einem Plus von 4,0 Prozent. Davon entfielen 9,0 Millionen Euro auf das Digitalgeschäft (Q1 2019: € 8,3) und 3,0 Millionen Euro auf den Geschäftsbereich Telefonauskunft (Q1 2019:
€ 3,3 Mio.). Im Digitalgeschäft hielt das Kundenwachstum trotz der Corona-Krise an: Im ersten Quartal 2020 wurden 1.632 Vertragskunden neu hinzugewonnen. Damit liegt die Kundenzahl im Digitalgeschäft per 31.3.2020 nun bei insgesamt 40.298.

Das EBITDA der 11880 Solutions AG beläuft sich zum Ende des ersten Quartals 2020 auf 0,4 Millionen Euro und liegt vor allem aufgrund nicht aktivierbarer Kosten für die Einführung einer neuen, konzernweiten IT-Infrastruktur unter dem Vorjahreswert von 0,8 Millionen Euro.

Christian Maar, Vorstandsvorsitzender der 11880 Solutions AG: „Wir liegen nach dem ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres trotz Corona voll im Plan und sind zuversichtlich, dass wir auch weiterhin gut durch die Krise kommen. Im Digitalgeschäft liegt unser Fokus in diesem Jahr auf dem Feintuning unserer Portale, um den Mehrwert für unsere Kunden weiter zu steigern. Dazu zählt auch die Implementierung einer neuen IT-Infrastruktur, die die Basis für ein erfolgreiches Wachstum bildet. Im Segment Telefonauskunft haben wir durch die Kooperation mit der Telefonauskunft FRED 11811 unseren Marktanteil weiter ausgebaut. Im Call Center-Drittgeschäft werden Kooperationsgespräche mit weiteren Unternehmen geführt, für die wir im Laufe der kommenden Monate Serviceleistungen übernehmen wollen.“

 

 

Die Zwischenmitteilung zum ersten Quartal 2020 der 11880 Solutions AG finden Sie unter:

 

https://ir.11880.com/finanzberichte

 

zurück zur Übersicht