Informationen zur 11880 telegate GmbH (11880 Austria)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der 11880 telegate GmbH für den Auskunftsdienst mit Weitervermittlung

STAND 29.06.2012

1. Geltungsbereich, Allgemeine Bestimmungen
 
1.1 Die 11880 telegate GmbH mit Sitz in Wien, (im Folgenden: "11880 telegate") erbringt die in der jeweils gültigen Leistungsbeschreibung beschriebenen Dienstleistungen gegenüber ihren Kunden gemäß den Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes, des Telekommunikationsgesetzes und den nachfolgenden Bedingungen.
 
1.2 Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht. Sie finden auch ohne ausdrücklichen Widerspruch der 11880 telegate keine Anwendung.
 
1.3 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab 01.Januar 2003.
 
1.4 Direkt zwischen der 11880 telegate und ihren Kunden wirkende Bestimmungen des TKG gelten auch dann, wenn in den nachstehenden Bedingungen nicht ausdrücklich Bezug auf sie genommen wird.
 
1.5 Für die vertraglichen Beziehungen der Vertragsparteien gilt österreichisches Recht.
 
1.6 Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Regelungen und Bedingungen in seinen übrigen Teilen wirksam, es sei denn, das Festhalten an dem Vertrag stellt für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte dar.
 
 
2. Veröffentlichung der AGB, Änderungen und Ergänzungen
 
2.1 Die AGB samt den für die gegenständlichen Leistungen maßgeblichen Leistungsbeschreibungen und Entgeltbestimmungen können jederzeit abgerufen werden. Weiters ist die Einsichtnahme in die genannten AGB auch in unseren Geschäftsräumen möglich.
 
2.2 Bei Vertragsabschluß und Änderungen dieser AGB, der Leistungsbeschreibung oder der Entgeltbestimmung übergibt oder übermittelt die 11880 telegate dem Kunden auf sein Verlangen hin für die ihn betreffenden Leistungen einen Auszug dieser.
 
2.3 Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB sowie der Leistungsbeschreibung und der Entgeltbestimmung werden jeweils nach der Veröffentlichung im Internet unter der oben genannten Adresse bzw. nach dem Aushang in unseren Geschäftsräumen wirksam.
 
2.4 Die 11880 telegate ist berechtigt, bei einer Änderung des gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuersatzes ihre Entgelte mit Wirksamkeit der Änderung entsprechend anzupassen.
 
 
3. Vertragsschluss
 
Der Vertrag zwischen 11880 telegate und dem Kunden kommt jeweils durch die Wahl der Rufnummer 11880 seitens des Kunden und die erfolgreiche Herstellung der Telefonverbindung durch 11880 telegate zustande. Das Vertragsverhältnis wird jeweils nur für die Dauer der Verbindung einschließlich einer Weitervermittlung geschlossen. Der Kunde stimmt einer sofortigen Leistungserbringung durch 11880 telegate zu.
 
 
4. Leistungsentgelt
 
4.1 Für die Erbringung der in der Leistungsbeschreibung aufgeführten Leistungen hat der Kunde an 11880 telegate ein Entgelt gemäß der jeweils gültigen Preisliste der 11880 telegate zu entrichten.
 
4.2 Das Recht zur jederzeitigen Änderung der Tarife bleibt vorbehalten.
 
 
5. Zahlungsbedingungen
 
5.1 Der Kunde ist zur Zahlung der Rechnungsbeträge verpflichtet, deren Berechnung anhand der jeweils gültigen Preisliste der 11880 telegate erfolgt.
 
5.2 Bei telefonischen Auskünften und bei der Weitervermittlung wird der Gesamtpreis, den der Kunde für die Nutzung des Angebots von 11880 telegate zu zahlen hat, dem Kunden durch den Teilnehmernetzbetreiber (in der Regel durch die Telekom Austria) namens und im Auftrag von 11880 telegate zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer in einem Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. Das Entgelt wird mit Zugang der Rechnung des Teilnehmernetzbetreibers zur schuldbefreienden Zahlung an diesen fällig.
 
5.3 Die Zahlungspflicht des Kunden besteht auch dann, wenn Dritte die Dienstleistung vom Anschluss des Kunden aus in Anspruch nehmen.
 
5.4 Der Kunde ist auch dann zur Zahlung verpflichtet, wenn die Leistung wegen fehlender Daten oder Nichtabheben des Teilnehmers bei der Weitervermittlung nicht erbracht werden kann.
 
5.5 Eventuelle Rückzahlungsansprüche des Kunden wegen zuviel gezahlter Beträge, Doppelbezahlung etc. werden dem Kunden samt der gesetzlichen Zinsen ab dem Inkassotag in Form der Verrechnung mit der nächsten Abrechnung erstattet.Werden bei der Abrechnung Fehler festgestellt, die sich zum Nachteil des Kunden ausgewirkt haben können und läßt sich das richtige Entgelt nicht ermitteln, so wird eine Pauschalabgeltung festgesetzt. Die Pauschalabgeltung ermittelt sich aus der durchschnittlichen Entgeltforderung aus den unbeanstandet gebliebenen sechs zurückliegenden Abrechnungszeiträumen. Werden sechs Abrechnungszeiträume nicht erreicht, so wird die Anzahl der vorhandenen Abrechnungszeiträume zugrunde gelegt. Sind überhaupt keine zurückliegenden Abrechnungszeiträume vorhanden, beträgt die Pauschalabgeltung Euro 5,00.
 
5.6 Sofern der Kunde Leistungen mehrerer Anbieter in Anspruch nimmt und diese in einer Rechnung aufgeführt sind, vereinbaren 11880 telegate und der Kunde, dass Zahlungen seitens des Kunden vorrangig an 11880 telegate erfolgen.
 
5.7 Ein etwa vom Kunden gewünschter Einzelverbindungsnachweis wird vom Teilnehmernetzbetreiber (in der Regel von der Telekom Austria) erbracht.
 
 
6. Verzug, Sperre der Dienste
 
6.1 Bei Zahlungsverzug werden dem Kunden vorbehaltlich der Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz auf das Jahr gesehen berechnet.
 
6.2 11880 telegate ist berechtigt, im Falle des Zahlungsverzugs des Kunden den Zugang zu ihren Leistungen zu unterbrechen oder abzuschalten, wenn dem Kunden die Unterbrechung oder Abschaltung mit Setzung einer Nachfrist von zwei Wochen für die Zahlung seines Entgelts angedroht worden ist.
 
6.3 11880 telegate ist darüber hinaus berechtigt, den Zugang zu ihren Leistungen ganz oder teilweise zu sperren, wenn der Kunde

  • eine Gefährdung der Einrichtungen der 11880 telegate oder ihrer Erfüllungsgehilfen durch Rückwirkungen von Endeinrichtungen verursacht oder eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit droht, und der Kunde trotz Aufforderung die Endeinrichtung nicht vom Netz entfernt oder
  • das Entgeltaufkommen in sehr hohem Maße ansteigt und dies die Vermutung nahe legt, dass der Kunde die dafür zu entrichtenden Entgelte nicht bezahlen wird und geleistete Sicherheiten verbraucht sind, sofern die Sperre nicht unverhältnismäßig ist.

6.4 Die Weitervermittlung eines Telefonats wird grundsätzlich nach 3 Stunden aus Sicherheitsgründen und Kundenschutzaspekten abgebrochen.
 
 
7. Einwendungen
 
Bezweifelt ein Teilnehmer die Richtigkeit des ihm in der Rechnung vorgeschriebenen Betrages, so prüft 11880 telegate auf schriftlichen Antrag des Kunden die Ermittlung des vorgeschriebenen Betrages entsprechend den Bestimmungen des § 64 TKG und bestätigt oder ändert die Rechnung entsprechend dem Ergebnis der Prüfung.
 
 
8. Mangelhafte Leistungen Dritter
 
Soweit Daten von Dritten zur Verfügung gestellt werden, besteht keine Verpflichtung seitens 11880 telegate, diese auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit, Einklang mit den geltenden Gesetzen sowie auf die Freiheit von Rechten Dritter zu überprüfen. Verantwortlich ist insoweit allein der die Daten zur Verfügung stellende Dritte.
 
 
9. Haftung
 
9.1 Die Haftung von 11880 telegate gegenüber dem Kunden für Sach- und Vermögensschäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist beschränkt auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von 11880 telegate. Bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit haftet die 11880 telegate auch für leichte Fahrlässigkeit. Bei Unternehmern im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist die Haftung für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, verlorengegangene oder veränderte Daten, mittelbare und Folgeschäden sowie Schäden aus Ansprüchen Dritter, soweit zwingendes Recht dem nicht entgegensteht, ausgeschlossen. Die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.
 
9.2 11880 telegate haftet nicht für Schäden, die sich aus dem Wegfall von Genehmigungen ergeben.
 
9.3 Ereignisse höherer Gewalt, die die Vertragserfüllung seitens 11880 telegate erschweren oder unmöglich machen, berechtigen 11880 telegate, die Erfüllung für den Zeitraum der Behinderung einschließlich angemessener Anlaufzeit hinauszuschieben. Der höheren Gewalt stehen Streik, Aussperrung und ähnliche Umstände gleich, soweit sie unvorhersehbar, schwerwiegend oder unverschuldet sind.
 
9.4 11880 telegate haftet nicht für die Verfügbarkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit der über den jeweiligen Auskunfts- oder Informationsdienst erfragten Daten.
 
9.5 11880 telegate haftet nicht für den Erfolg der Weitervermittlung.
 
9.6 11880 telegate haftet nicht für rechtswidrige oder strafbare Inhalte des weitervermittelten Telefongesprächs.
 
9.7 11880 telegate haftet nicht für die Erreichbarkeit der Dienste aus Telefonzellen oder von gesperrten Telefonapparaten.
 
9.8 11880 telegate haftet nicht für Mehrwertdienste, zu denen sie nur weitervermittelt und die von dritten Unternehmen betrieben werden.
 
 
10. Pflichten des Kunden
 
Im Rahmen der Auskunftsdienstleistungen werden dem Kunden personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt. Die Übermittlung dieser Daten erfolgt lediglich zu Auskunftszwecken. Der Kunde ist nicht berechtigt, mit den zur Verfügung gestellten Daten eigene elektronische oder gedruckte Teilnehmerverzeichnisse zu erstellen. Die Bestimmungen des Datenschutzes sind durch den Kunden zu beachten.
 
 
11. Datenschutz
 
11.1 11880 telegate ermittelt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nur, sofern der Betroffene eingewilligt hat oder das Datenschutzgesetz 2000, das Telekommunikationsgesetz oder eine andere Vorschrift es anordnet oder erlaubt.
 
11.2 Der Kunde willigt ein, dass sein mit dem Operator geführtes Auskunftsgespräch zur Qualitätskontrolle von anderen Mitarbeitern der 11880 telegate mitgehört wird. Die persönlichen Daten des Kunden werden dabei nicht erhoben.
 
 

Leistungsbeschreibung der 11880-telegate GmbH für den Auskunftsdienst mit Weitervermittlung

Die 11880-telegate GmbH (im Folgenden: 11880-telegate) erbringt den Auskunftsdienst und die Weitervermittlung nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der 11880-telegate, den Bestimmungen des Telekommunikationsgesetzes sowie der nachfolgenden Leistungsbeschreibung im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten.

1. Auskunftsdienst
 
1.1 11880-telegate erteilt unter der Rufnummer 11880 gegen Entgelt nach den jeweils gültigen Entgeltbestimungen auf fernmündliche Anfrage des Anrufers Auskünfte in deutscher Sprache über:

  • Rufnummern von Anschlüssen im Bereich der Republik Österreich
  • Rufnummern von Anschlüssen im Bereich der Europäischen Union, soweit verfügbar
  • Anschriften und zusätzliche Angaben bezogen adfdf
  • Rufnummern von Anschlüssen sowie Anschriften von Unternehmen entsprechend den Branchen- und Berufsbezeichnungen in bestimmten geographischen Einzugsgebieten
  • Rufnummern von Freephone Anschlüssen
  • Rufnummern von Premium Rate Anschlüssen
  • Rufnummern von Shared Cost Service Anschlüssen
  • Rufnummern von Mobilfunkanschlüssen der bundesweiten zellularen Mobilfunknetze
  • Rufnummern und Standorte der anrufbaren öffentlichen Telefonstellen
  • Rufnummern von Anschlüssen, an die Faxgeräte angeschaltet sind, soweit sie der Verwenderin bekannt sind
  • Ortsnetzkennzahlen der Netzbereiche innerhalb der Republik Österreich
  • Kennzahlen der Funknetzbereiche innerhalb der Republik Österreich
  • Postleitzahlen innerhalb der Republik Österreich

 
1.2 11880-telegate erteilt die Auskünfte gemäß Ziffer 1.1, soweit ihr die Daten zur Verfügung stehen. 11880-telegate ist jederzeit dazu berechtigt, eine bestimmte Leistung zu modifizieren, zu beenden oder neu aufzunehmen. Sofern die Recherche für eine einfache Auskunftsanfrage länger als 5 Minuten andauert, kann 11880-telegate dem Kunden einen Rückruf anbieten.
 
1.3 11880-telegate kann die Auskünfte gem. Ziffer 1.1 durch das Versenden von SMS, E-Mails oder Telefax im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten erteilen. 

 

2. Weitervermittlung 

2.1 11880-telegate erbringt gegen ein gesondertes Entgelt, das sich nach der bei Auftragserteilung gültigen Preisliste richtet, folgende Leistungen:
 
2.2 Nach der Auskunftserteilung in deutscher Sprache für das Inland gemäß Ziffer 1 stellt 11880-telegate im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten die Verbindung zu dem gewünschten Anschluss her (Weitervermittlung).
 
2.3 11880-telegate stellt außerdem im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten die Verbindung zu 11880-telegate eigenen und fremden telefonischen Informationsdiensten her. Unter diesen Informationsdiensten können Informationen anderer Art als unter dem Auskunftsdienst erteilt werden. 11880-telegate benutzt hier die ihr zugänglichen Quellen ohne eine eigene Rechercheverpflichtung zu haben. 11880-telegate erteilt die Informationen auf Basis fremder Quellen, soweit diese verfügbar sind. 11880-telegate recherchiert nicht die Richtigkeit und Vollständigkeit der Quellen.
 
11880-telegate kann für das Versenden dieser Informationen durch SMS, E-Mail oder Telefax auch einen Service-Provider beauftragen. 11880-telegate und die beauftragten Service-Provider versenden SMS, E-Mails oder Fax im Rahmen ihrer technischen und betrieblichen Möglichkeiten. 11880-telegate überprüft die versendeten Nachrichten nicht auf rechtswidrige oder strafbare Inhalte. 11880-telegate nimmt keine Prüfung der Zulässigkeit des Versendens der in Auftrag gegebenen Nachrichten und Informationen vor.
 
2.4 11880-telegate betreibt den telefonischen Informationsdienst "Weckdienst/Memory Call". 11880-telegate überprüft die angegebene Rufnummer, unter der der Kunde durch einen Telefonanruf zum gewünschten Termin geweckt werden möchte oder unter der er an einen Termin oder Ereignis erinnert werden möchte, nicht auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
 

11880 telegate GmbH; Siebensterngasse 21; A-1070 Wien
Geschäftsführer: Kathrin Hollmann, Marco Reinert; Firmenbuch FN 205558 t, Handelsgericht Wien ST-Nr. 121/3445 Team 24, UID-Nr. AT U51162209

 

Leistungsbeschreibung der 11880 telegate GmbH für den Auskunftsdienst mit Weitervermittlung

STAND 29.06.2012

Die 11880 telegate GmbH (im Folgenden: 11880 telegate) erbringt den Auskunftsdienst und die Weitervermittlung nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der 11880-telegate, den Bestimmungen des Telekommunikationsgesetzes sowie der nachfolgenden Leistungsbeschreibung im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten.

1. Auskunftsdienst
 
1.1 11880-telegate erteilt unter der Rufnummer 11880 gegen Entgelt nach den jeweils gültigen Entgeltbestimungen auf fernmündliche Anfrage des Anrufers Auskünfte in deutscher Sprache über:

  • Rufnummern von Anschlüssen im Bereich der Republik Österreich
  • Rufnummern von Anschlüssen im Bereich der Europäischen Union, soweit verfügbar
  • Anschriften und zusätzliche Angaben bezogen adfdf
  • Rufnummern von Anschlüssen sowie Anschriften von Unternehmen entsprechend den Branchen- und Berufsbezeichnungen in bestimmten geographischen Einzugsgebieten
  • Rufnummern von Freephone Anschlüssen
  • Rufnummern von Premium Rate Anschlüssen
  • Rufnummern von Shared Cost Service Anschlüssen
  • Rufnummern von Mobilfunkanschlüssen der bundesweiten zellularen Mobilfunknetze
  • Rufnummern und Standorte der anrufbaren öffentlichen Telefonstellen
  • Rufnummern von Anschlüssen, an die Faxgeräte angeschaltet sind, soweit sie der Verwenderin bekannt sind
  • Ortsnetzkennzahlen der Netzbereiche innerhalb der Republik Österreich
  • Kennzahlen der Funknetzbereiche innerhalb der Republik Österreich
  • Postleitzahlen innerhalb der Republik Österreich

 
1.2 11880-telegate erteilt die Auskünfte gemäß Ziffer 1.1, soweit ihr die Daten zur Verfügung stehen. 11880-telegate ist jederzeit dazu berechtigt, eine bestimmte Leistung zu modifizieren, zu beenden oder neu aufzunehmen. Sofern die Recherche für eine einfache Auskunftsanfrage länger als 5 Minuten andauert, kann 11880-telegate dem Kunden einen Rückruf anbieten.
 
1.3 11880-telegate kann die Auskünfte gem. Ziffer 1.1 durch das Versenden von SMS, E-Mails oder Telefax im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten erteilen. 

 

2. Weitervermittlung 

2.1 11880-telegate erbringt gegen ein gesondertes Entgelt, das sich nach der bei Auftragserteilung gültigen Preisliste richtet, folgende Leistungen:
 
2.2 Nach der Auskunftserteilung in deutscher Sprache für das Inland gemäß Ziffer 1 stellt 11880-telegate im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten die Verbindung zu dem gewünschten Anschluss her (Weitervermittlung).
 
2.3 11880-telegate stellt außerdem im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten die Verbindung zu 11880-telegate eigenen und fremden telefonischen Informationsdiensten her. Unter diesen Informationsdiensten können Informationen anderer Art als unter dem Auskunftsdienst erteilt werden. 11880-telegate benutzt hier die ihr zugänglichen Quellen ohne eine eigene Rechercheverpflichtung zu haben. 11880-telegate erteilt die Informationen auf Basis fremder Quellen, soweit diese verfügbar sind. 11880-telegate recherchiert nicht die Richtigkeit und Vollständigkeit der Quellen.
 
11880-telegate kann für das Versenden dieser Informationen durch SMS, E-Mail oder Telefax auch einen Service-Provider beauftragen. 11880-telegate und die beauftragten Service-Provider versenden SMS, E-Mails oder Fax im Rahmen ihrer technischen und betrieblichen Möglichkeiten. 11880-telegate überprüft die versendeten Nachrichten nicht auf rechtswidrige oder strafbare Inhalte. 11880-telegate nimmt keine Prüfung der Zulässigkeit des Versendens der in Auftrag gegebenen Nachrichten und Informationen vor.
 
2.4 11880-telegate betreibt den telefonischen Informationsdienst "Weckdienst/Memory Call". 11880-telegate überprüft die angegebene Rufnummer, unter der der Kunde durch einen Telefonanruf zum gewünschten Termin geweckt werden möchte oder unter der er an einen Termin oder Ereignis erinnert werden möchte, nicht auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
 

11880 telegate GmbH; Siebensterngasse 21; A-1070 Wien
Geschäftsführer: Kathrin Hollmann, Marco Reinert; Firmenbuch FN 205558 t, Handelsgericht Wien ST-Nr. 121/3445 Team 24, UID-Nr. AT U51162209

 

Preisliste für den Auskunftsdienst mit Weitervermittlung der 11880 telegate GmbH

STAND 20.12.2012

Diese Entgeltbestimmungen gelten ab dem 20. Dezember 2012. Alle aufgeführten Preise verstehen sich als Bruttopreise inkl. 20% USt.

1. Auskunftserteilung

Der Preis für die Auskunftserteilung gemäß der Leistungsbeschreibung aufgrund fernmündlicher Anfragen beträgt EUR 3,64 Euro/Minute, wobei die Abrechnung sekundengenau erfolgt.

2. Weitervermittlung

Für die gesamte Dauer der Verbindung, das ist ab dem Abmelden des Operators bis zur Beendigung der letzten weitervermittelten Verbindung, gelten die Entgelte gemäß Punkt 1.

11880 telegate GmbH, Siebensterngasse 21, A-1070 Wien
Geschäftsführer: Kathrin Hollmann, Marco Reinert, Firmenbuch FN 205558 t, Handelsgericht Wien ST-Nr. 121/3445 Team 24, UID-Nr. AT U51162209